4 posts Page 1 of 1
Postby emu901 » Wed Aug 28, 2019 10:30 am
Hoi zusammen,

Ich habe ein paar praktische Fragestellungen zum USB-C-PowerDelivery ("PD"), die ich auch durch Internet-Suche nicht herausfinden konnte. Hintergrund: Ich interessere mich für den Lenovo X1 Carbon.

- Wenn ich ein Nicht-Lenovo PD-Ladegerät kaufe, wie hoch muss die Leistung mindestens sein, damit der Laptop im laufenden Betrieb geladen wird? Der X1 hat ja ein 65W-Ladegerät, das vermutlich ausreichen würde, ist das jedoch gleichzeitig auch die Minimalanforderung?
- Falls das PD-Ladegerät eine geringere Leistung hat, kann ich damit trotzdem den Laptop laden, z. B. über Nacht (dann halt langsamer)? Oder erkennt dies die Eletronik des X1 und verweigert ganz die Zusammenarbeit mit dem Ladegerät (ähnlich war es ja früher mit Fremdladegeräten, die bei einigen Marken auch nicht akzeptiert wurden).
- Kann ich auch Ladegeräte verwenden, die einen USB-Ausgang haben, aber nicht PowerDelivery unterstützen? Z. B. eine beliebige ältere Powerbank in Kombination mit einem USB-C-Kabel?
- Ich würde gerne meine älteren Lenovo-Netzteile (mit runder und flacher Spitze) weiterverwenden. Dazu gibt es (bei Alibaba) Adapter z. B. von der flachen Spitze auf USB-C. Damit würde die PD-Funktion natürlich nicht unterstützt. Kann ich dann trotzdem damit laden oder geht das nicht mehr?

Grüsse, Oliver
Postby simon-ses » Thu Aug 29, 2019 2:05 pm
Hallo Oliver

Hoffentlich habe ich deine Fragen richtig verstanden.

Zu 1)
Lenovo hat 65W und 45W Netzteile (für Rapidcharge, falls durch das Gerät unterstützt, sind 65W notwendig). Wir konnten ein X1 Carbon 6th Gen mit einem 30W Dell Netzteil laden. Die Untergrenze ist mir nicht bekannt aber möglicherweise kommt eine Meldung was die min. Leistung sein müsste, wenn man ein zu schwaches Netzteil anhängt.

Zu 2)
Bei Lenovo sind mir keine Sperren für Fremdnetzteile bekannt.

Zu 3)
Die 5V eines USB-A Anschlusses reichen nicht zum Laden und USB-C ohne Power Delivery liefert natürlich keinen Strom.

Zu 4)
Mir ist kein solcher Adapter von Lenovo bekannt. Ich kenne nur die Round Tip auf Square Tip Adapter (den gibt es soweit ich weiss nicht mehr bei Lenovo und nur noch über Dritthersteller, zB https://pwr.adaptersguide.biz/pwr-5-pac ... 70qJ3sekvQ) und den USB-C auf Square Tip Adapter von Lenovo (https://support.lenovo.com/ch/de/accessories/acc500104)
Hier das Thema im Lenovo Forum: https://forums.lenovo.com/t5/Displays-O ... -p/4345009

Ich habe noch diesen Adapter gefunden und der sollte auch funktionieren (..es würde ja keinen Sinn machen einen Adapter für den Square Tip Netzanschluss anzubieten, der dann am USB-C Ende keine Power delivered): https://www.amazon.co.uk/ThinkPad-Compa ... B07KDFFCJ7

Wenn ich mir aber den Preis dazu anschaue, macht es wahrscheinlich mehr Sinn, wenn Du dir einfach noch ein Original Lenovo USB-C Netzteil kaufst. Wir können das sehr preiswert anbieten. Attached was Du dann bei unserem Verkaufs- und Vertriebspartner (wo Du das Gerät schlussendlich bestellst) im Neptun Shop beim Zubehör
2019-08-29 14_00_31-Projekt Neptun Lenovo Netzteil Neptun Studentenrabatt.png
Lenovo USB-C 65W Netzteil
2019-08-29 14_00_31-Projekt Neptun Lenovo Netzteil Neptun Studentenrabatt.png (44.26 KiB) Viewed 307 times
findest.

Beste Grüsse
Simon
Postby emu901 » Fri Aug 30, 2019 9:42 am
Hoi Simon,

Danke für Deine Antworten. Sorry wenn ich nochmals nachfrage, mir sind die ganzen Anforderungen nicht wirklich klar. Es gibt eine rein physische Anforderung, dass nämlich ein USB-C-Stecker vorhanden sein muss, vermutlich ist das noch nicht hinreichend für eine funktionierende Konfiguration? Würde der Laptop Strom ziehen, wenn eine beliebige Ladequelle eingesteckt wird, oder muss diese mit dem PowerDelivery-Protokoll kommunizieren?
- Konkret: Kann ich ein konventionelles Netzteil zum Laden ranhängen, solange dieses einen USB-C-Anschluss hat, evtl. dann halt mit USB-C-Adapter? Oder muss das unbedingt das PowerDelivery-Protokoll unterstützen?
Evtl. würde dann nicht Rapidcharge unterstützt, sondern nur normales Laden, das wäre für mich ok.
Ich habe ca. 8 Lenovo-Netzteile, die ich sonst wegwerfen müsste. Bei AliExpress gibt es z. B. solche Adapter, ca. 8.50 USD (die vermutlich die gleichen sind wie Dein Link auf amazon.co.uk):
https://www.aliexpress.com/item/32980493585.html
(Suchbegriff wäre: USB Type C Power Adapter Converter). Mit denen könnte ich meinen Bestand an Netzteilen dann (hoffentlich) sinnvoll weiternutzen.
- Den Punkt mit einer normalen USB-Ladequelle (5V, max. ca. 2.4A) verstehe ich, das reicht von der Leistung dann einfach nicht aus. Ich habe zwar auch QC3.0-Netzteile, dann müsste vermutlich auch die Gegenseite, also der Carbon X1, QC unterstützen, ansonsten würde ebenso nur 5V 2.4A angeboten. Wobei das evtl. im Ruhebetrieb alleine fürs Aufladen auch ausreichen könnte? Oder ist hier die Problematik, dass das PowerDelivery-Protokoll angeboten werden muss, was bei älteren USB-Netzteilen meist nicht der Fall ist.

Grüsse, Oliver
Postby simon-ses » Fri Aug 30, 2019 12:14 pm
Ich bin leider auch nicht der Spezialist für die USB-C Spezifikationen (und die Spezifikationen werden von den Herstellern auch nicht immer sauber umgesetzt).

Wenn Du ein Netzteil ohne USB-C verwendest und daran einen Adapter anschliesst, dann muss USB-C PD im Adapter gelöst werden (das Netzteil liefert einfach Strom auf dem Ausgangsstecker - ob der Adapter das überträgt liegt am Adapter ..ob das jeder Adapter immer Standardmässig macht weiss ich nicht).
Aber wie gesagt, es würde aus meiner Sicht keinen Sinn machen wenn ein USB-C Adapter für ein Netzteil kein PD unterstützen würde. Andererseits ist es immer ein Trial-and-Error Spiel wenn man mit Adaptern und Adapterketten arbeitet, insbesondere wenn die Teile von unterschiedlichen Herstellern sind.

Den Wikipediaartikel zu USB-C hast Du ja wohl auch schon gesehen: https://en.wikipedia.org/wiki/USB-C

Vielleicht hilft dir dieser Thread noch weiter: https://electronics.stackexchange.com/q ... r-delivery
4 posts Page 1 of 1

Login

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 5 guests

cron