7 posts Page 1 of 1
Postby gerigni » Tue Aug 25, 2015 1:27 pm
Hallo zusammen,

Ich plane den Kauf eines MacBook Pro 13' Retina.
Bisher habe ich nie einen Mac, aber bei der diesjährig vorgestellten Hardware finde ich nur das MacBook Pro 13 interessant.

1) Ich werde Windows nutzen (sorry!). Habt ihr Erfahrungen mit BootCamp und den MacBook Pros? Ich habe irgendwie ein bisschen Angst vor Treiberproblemen mit den Thunderbolt/DisplayPorts.
Habe gelesen Windows auf Apple sei problemfrei ausser Bluetoothtreiber, welche mir eigentlich egal wären...

2) Lohnt sich ein Apple Protection Plan für 200.- ?
Meiner Erfahrung nach (bei Lenovo) sind 3 Jahre Garantie notwendig und da hat auch der Service gut gepasst.

Wie sieht das bei Apple aus?
Gibt es zu erwartende Fälle (Tastaturabnutzung o.ä.) die nicht über die "2 Years Swiss defects liability" abgedeckt sind?
Wenn nicht, scheint mir die APP bisschen teuer. Ich würde das Gerät über 3 Jahre abschreiben und dann sind 200.- für ein drittes Jahr Versicherung für ein Gerät mit Restwert ~450.- ein bisschen viel...
Ansonsten, wenn die "2 Years Swiss defects liability" nicht wirklich hilft oder der Service einfach nur brauchbar ist mit APP siehts natürlich anders aus...

Vielen Dank für das Teilen eurer Erfahrungen!

Nicolas
Postby simon-ses » Tue Aug 25, 2015 6:36 pm
Hallo Nicolas

Verstehe ich dich richtig, Du möchtest Deinen Mac ausschliesslich mit Windows nutzen? Um Windows zu betreiben muss auf dem Gerät immer auch das Apple Betriebssystem installiert sein. Deshalb macht es aus meiner Sicht wenig Sinn einen Mac zu kaufen, wenn Du ausschliesslich Windows benutzen möchtest.

Hier findest Du einen allgemeinen Artikel zu den Möglichkeiten auf einem Mac Windows laufen zu lassen: http://www.howtogeek.com/186907/how-to- ... boot-camp/

Hier die Supportseiten von Apple zu Bootcamp:
https://www.apple.com/chde/support/bootcamp/
https://support.apple.com/kb/PH17860?locale=de_CH

Grundsätzlich sollte Windows mit Bootcamp schon reibungslos laufen.

Zum Neptun Apple Angebot:
Die Angebote über Projekt Neptun laufen in direkter Partnerschaft mit Apple. Dh. Du hast das Gerät direkt bei Apple bestellt und Apple hat direkt an Dich geliefert. Insofern bist Du aus Garantie-, Gewährleistungs- und Supportsicht direkt bei Apple Kunde.
Die bei uns auf der Webseite angegebenen Geräte sind die von Neptun empfohlenen Konfigurationen. Du hast aber auch die Möglichkeit eine individuelle Konfiguration zusammenzustellen.
Die Bestellung erfolgt in einer Kopie des Apple Online Stores, in den Du während dem Verkaufsfenster von unserer Seite weitergeleitet wirst. Dort hast Du dieselben Produkte/Modelle und Konfigurationsmöglichkeiten wie im normalen Apple Store.

Zu Apple Care:
Die von Neptun empfohlene Konfiguration beinhaltet immer APP (Apple Care Protection Plan). Falls Du nicht die empfohlene Konfiguration wählst (bzw. nicht zusätzlich Apple Care zu Deiner Bestellung hinzugefügst), hat das Geräte ein Jahr Herstellergarantie und 2 Jahre gesetzliche Gewährleistung (die Gewährleistung muss durch den Händler, sprich Apple, wahrgenommen werden -> siehe letzter Abschnitt).
Hier findest Du Informationen zur Garantie bei Apple (1 Jahr Herstellergarantie vs. 2 Jahre gesetzl. Gewährleistung vs. 3 Jahre Garantie mit Apple Care): https://www.apple.com/chde/legal/statutory-warranty

Mit Deiner Einschätzung, dass Apple Care nicht ganz billig ist liegst Du sicher richtig. Meine Erfahrung ist, dass Apple bei Kunden mit Apple Care eher mal ein Auge zudrücken und Grenzfälle doch noch über die Garantie laufen lassen ..das ist jedoch auch immer etwas eine Glücksache.

Ich hoffe diese Informationen helfen Dir weiter.

Beste Grüsse
Simon
Postby gerigni » Wed Aug 26, 2015 8:38 am
Hallo Simon,

Vielen Dank für deine Antwort!

"Verstehe ich dich richtig, Du möchtest Deinen Mac ausschliesslich mit Windows nutzen? Um Windows zu betreiben muss auf dem Gerät immer auch das Apple Betriebssystem installiert sein."

-> Ja, ausschliesslich Windows.

Ich habe folgendermassen überlegt:
Mit BootCamp kann ich ja die Windows Partition als Default nutzen um zu booten. Wenn ich die OSX Partition auf ein Minimum reduziere und niemals nutze, verliere ich ~20GB Festplattenkapazität wenn da OSX drauf liegt.
Vom Design, Displayauflösung und dem neueren Intelprozessor (mit überzeugenderer onboard-Graphik), scheint mir das MacBook immernoch der viel bessere Deal als die diesjährigen Lenovo-Angebote.

Nicolas
Postby Mohamed » Wed Aug 26, 2015 11:50 am
Wenn ich mich hier kurz einklinken darf: Ich denke dass du mit einem echten Windows-PC besser dran bist als mit einem Mac auf dem du ausschließlich Windows laufen lässt.
Meiner Meinung nach steht ein X1 Carbon in Sachen Design einem Macbook in nichts nach (ich finde, dass es sich optisch sogar abhebt - ein Macbook hat nun wirklich jeder :D). Von der Onboard-Grafik, besser gesagt IGP, wirst du dir aber dennoch nicht viel erhoffen dürfen - es bleibt im Fokus der Einsatz als reiner Office/Internet Rechner ohne aufwendige Spiele oder Videobearbeitung zu betreiben. Ich denke die IGP sollte nach aktuellem Stand der Technik bezüglich Intel kein Kaufargument sein - auch wenn man mittlerweile mit AMDs APUs (je nach Szeniaro) mithalten kann.

Bedenke des Weiteren, dass Windows auf dem Mac problemlos läuft, die Bedienung aber noch lange nicht so "smooth" ist wie bei einem Betrieb mit Mac OS (mit guten Grund, Apple will schließlich dass man das eigene Betriebssystem benutzt und nicht das der Konkurrenz).
Postby simon-ses » Wed Aug 26, 2015 7:18 pm
Danke Mohamed - Ich schliesse mich da ganz an ..und noch einige Details von mir:

Das X1 Carbon hat das hochauflösendere Display als die Retinas und es ist matt (bei allen Macs ist es ein glossy Display)

Die Unterschiede zwischen der Intel HD 5500 und der Intel Iris 6100 sind nicht riesig ..vielleicht 10%. Hier ein Vergleich: http://www.game-debate.com/gpu/index.ph ... 500-mobile

Der integrierte Grafik Prozessor hat sogar vorteile gegenüber von dedizierten Grafikkarten. Er ist effizienter wenn es um Sachen wie Videowiedergabe geht, weil die Codecs direkt in den IGP integriert ist:
http://www.xbitlabs.com/articles/cpu/di ... gpu_7.html

Versteh den Kommentar von Mohamed bitte nicht falsch. Er bezieht sich in erster Linie auf die Handhabung (zB. das TrackPad fühlt sich in OSX besser an als in Windows ..zumindest war das vor ein paar Jahren so, als ich das letzte mal ein Bootcamp System hatte).
Von der reinen Performance her sollte kein Unterschied bestehen zwischen OSX und Windows via Bootcamp

Grüsse
Simon
Postby gerigni » Thu Aug 27, 2015 8:54 am
Vielen Dank für Eure detaillierte Auskunft!

Ich werde mir die Geräte nochmals vor Ort ansehen bevor ich die Entscheidung treffe.
Habe auch sonst von einigen gehört, dass die Mac Treiber für Windows problematisch sein könnten, e.g. Fan im Dauerbetrieb oder Akkuleistung gekürzt.
Postby dilo » Tue May 24, 2016 5:37 pm
Hab das damals mal aus "Spaß" mit meinem alten Mach gemacht. Genutzt hab ich letztendlich aber nur OS. Hab hier ne Anleitung, falls es wen interessiert: http://www.maceinsteiger.de/how-to/windows-auf-dem-mac/
7 posts Page 1 of 1

Login

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron